Datenschutz bei der 1&1 Drillisch AG

Wir als 1&1 Drillisch AG sind für die Datenverarbeitung auf dieser Website und im Umgang mit unseren Mitarbeitern und Aktionären verantwortlich. Uns ist es wichtig, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und uns Ihre Daten mit einem guten Gefühl anvertrauen. Daher möchten wir Sie transparent darüber informieren, welche Ihrer Daten bei uns erhoben werden und wie wir damit umgehen. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise fassen dazu die Datenverarbeitungen in unserem Unternehmen für Sie zusammen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen und beachten die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften, um für Sie ein hohes Datenschutzniveau und den Schutz vor unerlaubten Website-Inhalten sicherzustellen.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Umgang mit personenbezogenen Daten unserer Webseitenbesucher
Im Folgenden möchten wir Sie über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Website informieren.

1. Aufruf der Website
Wenn Sie unsere Website aufrufen, überträgt Ihr Browser technisch bedingt bestimmte Daten an unseren Webserver, um Ihnen die von Ihnen aufgerufenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen, werden dabei folgende Daten kurzfristig verarbeitet: Die IP-Adresse ihres Computers, die Anfrage Ihres Browsers sowie die Zeit dieser Anfrage.

Außerdem werden der Status und die übertragene Datenmenge im Rahmen dieser Anfrage erfasst. Wir erheben auch Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem ihres Computers. Wir erfassen weiter, von welcher Website aus der Zugriff auf unsere Seite erfolgte, sowie den Internet-Service-Provider des Nutzers. Die Rechtsgrundlage für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 b) DSGVO die Erforderlichkeit für die Bereitstellung der auf dieser Website von Ihnen angefragten Funktionalitäten.

Darüber hinaus speichern wir zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6f) DSGVO diese Daten für die begrenzte Zeitdauer von sieben Tagen in den Access- und Errorlogs, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen, zur Optimierung der Website, zur Missbrauchserkennung und Störungsbeseitigung und somit der Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Nutzung des Bestellservices
Auf der Website haben Sie im Bereich »Bestellservice« die Möglichkeit Unternehmensinformationen und den Geschäftsbericht zu bestellen. Dort werden Daten erhoben, die für die Zusendung der angeforderten Informationen erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO).

Art der Daten:

Es muss für die Zusendung von Informationen mindestens das folgende Pflichtfeld ausgefüllt werden:

• E-Mail

Zudem können Sie freiwillig die folgenden Angaben machen:

• Unternehmen
• Anrede
• Name
• Anfragende Personengruppe (Journalist, Investor etc.)

Weitere Informationen:

Ihre Anmeldung und Bestätigung wird jeweils protokolliert, um einen Missbrauch Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern. Dabei wird die verwendete IP-Adresse sowie die Zeitpunkte Ihrer Anmeldung und Bestätigung gespeichert.

Das Bestellformular ist ein Dienst der EQS (EQS Group AG, Karlstrasse 47, 80333 München). Das heißt die oben genannten Daten werden an dieses Unternehmen im Rahmen einer Auftragsverarbeitung (Art . 28 DSGVO) übermittelt.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit die Bestellung zu widerrufen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen, wenn Sie beispielsweise die Zusendung an eine andere Adresse wünschen.

Für die Anmeldung zum Newsletter wird das sog. Double-Opt-In-Verfahren verwendet. Dabei senden wir Ihnen nach der Anmeldung auf der Website an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht, in der wir Sie um Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Sofern Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, wird Ihre Anmeldung automatisch gelöscht.

3. Google reCAPTCHA
Wir verwenden den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google. Aktuell binden wir ein reCAPTCHA in unserem Investor Relations Bestellformular ein. Bei reCAPTCHA wird ein JavaScript-Element in den Quelltext eingebunden. Die Software wird im Hintergrund geladen und analysiert Ihr Benutzerverhalten. Aus diesen Useraktionen berechnet sie einen so genannten Captcha-Score. Google berechnet mit diesem Score schon vor der Captcha-Eingabe wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie ein Mensch sind. Das heißt auch, Google verwendet und analysiert Daten noch bevor Sie auf das Häkchen »Ich bin kein Roboter« klicken.

Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung (z. B. Bots) erfolgt. Sie dient vor allem der Vorbeugung von massenhaft versendeten SPAM-Nachrichten. Wir haben ein Berechtigtes Interesse an der Unterbindung von missbräuchlicher Nutzung unserer Systeme und Formulare (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Vorbeugung einer missbräuchlichen Nutzung dient insbesondere auch dem direkten Sicherheitsinteresse unserer Kunden.

Art der Daten:

• Vorherige Webseiten (Referrer URL)
• IP-Adresse
• Betriebssystem
• Cookies
• Scrolling und Mausklicks auf der Seite
• Datum und Spracheinstellungen
• Bildschirmauflösung

Weitere Informationen:
Die Abfrage schließt den Versand mindestens der IP-Adresse und ggf. weiterer für das reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch gekürzt und nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Google verwendet Ihre Daten auch für eigene Zwecke, insbesondere zur Verbesserung des Captcha Dienstes.

Anbieter des reCAPTCHA-Dienstes:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google/YouTube finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/.
Google Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active
Um Daten direkt bei Google löschen zu lassen, wenden Sie sich an den Google-Support auf https://support.google.com/?hl=de&tid=331578294933. Wenn Sie möchten, dass über Sie und über Ihr Verhalten so wenig Daten wie möglich an Google übermittelt werden, müssen Sie sich, bevor Sie unsere Webseite besuchen bzw. die reCAPTCHA-Software verwenden, bei Google ausloggen und eventuelle Google-Cookies löschen.
Umgang mit personenbezogenen Daten unserer Aktionäre
Neben den Daten auf dieser Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten von Aktionären unserer Gesellschaft bzw. ihrer gesetzlichen oder bevollmächtigten Vertreter, insbesondere während der Durchführung und im Rahmen unserer Hauptversammlung.

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten in erster Linie über die Anmeldestelle des Kreditinstituts, das Sie mit der Verwahrung ihrer Inhaberaktien beauftragt haben (sog. Depotbank). In einigen Fällen kann es zudem vorkommen, dass wir Daten direkt von Ihnen erhalten.

Wenn Sie als Bevollmächtigter eines Aktionärs auftreten, erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten von dem Aktionär, der Ihnen die Vollmacht erteilt hat, und direkt von Ihnen, wenn es sich beispielsweise um Fragen und Beiträge in der (virtuellen) Hauptversammlung handelt.

Zweck
Wir verwenden die personenbezogene Daten unserer Aktionäre sowie gegebenenfalls von Aktionärsvertretern für die folgenden Zwecke:

• Zu den im Aktiengesetz vorgesehenen Zwecken, der Kommunikation mit Ihnen als Aktionär und der Abwicklung und Organisation von (virtuellen) Hauptversammlungen
• Zur Erstellung von Statistiken, z. B. für die Darstellung der Aktionärsentwicklung, Anzahl Transaktionen oder für Übersichten der größten Aktionäre
• Zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben oder aktien-, handels- und/oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Um aktienrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen, müssen wir beispielsweise bei der Bevollmächtigung der von der Gesellschaft zur Hauptversammlung benannten Stimmrechtsvertreter die Daten, die dem Nachweis der Bevollmächtigung dienen, nachprüfbar festhalten.
• Um den Zugang zu den Hauptversammlungsservices einschließlich der Verfolgung einer Hauptversammlung im Wege der elektronischen Zuschaltung zu ermöglichen sowie für die individuelle Registrierung und elektronische Anmeldung am Online-Aktionärsportal
• Für den Service im Online-Aktionärsportal. Hier können Sie die Hauptversammlung live verfolgen, Ihre Stimmen per Briefwahl abgeben, Vollmacht an Dritte erteilen oder Vollmachten und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft erteilen. Zudem ist es dort möglich Fragen zu übermitteln oder Widerspruch gegen einen Beschluss der Hauptversammlung
• Zur Dokumentation Ihrer Online-Anmeldung zur Hauptversammlung (Log-Files), für die Dokumentation von Online-Bestellungen (insbesondere von Eintrittskarten), für die Dokumentation von Ihnen per Briefwahl abgegebener Stimmen, über Ihre mittels Vollmacht erfolgende Vertretung durch den jeweils Bevollmächtigten und Ihrer gegebenenfalls erteilten Weisungen und für eine Kontaktaufnahme bei Kontakt- und Serviceanfragen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist für die ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der virtuellen Hauptversammlung, für die Stimmrechtsausübung der Aktionäre sowie für die Verfolgung im Wege der elektronischen Zuschaltung zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlagen
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO:
Für die Durchführung und Abwicklung der Hauptversammlung ist das AktG (insbesondere §§ 118 ff. AktG) maßgeblich.

Für die Durchführung einer virtuellen Hauptversammlung, die dortige Stimmrechtsausübung sowie für die Verfolgung im Wege der elektronischen Zuschaltung gilt zusätzlich § 1 Abs. 2 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts , Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vom 27. März 2020 (»Covid-19-Gesetz«).

Zudem gelten die weiteren aufsichtsrechtlichen Vorgaben sowie aktien-, handels- und/oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO:
Die Verarbeitung von zusätzlichen Daten bei der virtuellen Hauptversammlung, bei der allgemeinen Organisation der Hauptversammlung, für statistische Zwecke und für die Bearbeitung Ihrer Kontakt- und Service-Anfragen, erfolgt im Rahmen unseres überwiegenden berechtigten Interesses.

Art der Daten
Im Wesentlichen werden von Ihnen als Aktionär die folgenden Daten verarbeitet:

• Name und Vorname,
• Anschrift, Wohnung / Sitzangabe
• E-Mail-Adresse
• Angaben über die Erteilung etwaiger (Stimmrechts-)Vollmachten
• Aktienzahl, Aktiengattung und Besitzart der Aktien
• Nummer der Eintrittskarte und Informationen zur Anmeldung

Zusätzlich werden beim Besuch unseres Aktionärsportal im Internet, auch Daten über dortigen Zugriffe erhoben. Dies sind im Detail:

• Abgerufene bzw. angefragte Daten innerhalb des Portals
• Datum und Uhrzeit des Abrufs
• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
• Typ des verwendeten Webbrowsers und Betriebssystems
• IP-Adresse
• HV-Ticketnummer und Session-ID
• Login und Passwort-Reset
• Kenntnisnahme und Akzeptanz der Nutzungsbedingungen

Daneben verarbeiten wir auch Informationen zu an die Gesellschaft über das Aktionärsportal übermittelten Fragen, zu Gegenanträgen und Wahlvorschlägen und sonstigen Verlangen von Aktionären oder ihren Bevollmächtigten, die in Bezug auf die Hauptversammlung eingereicht werden, sowie zu Ihrem Abstimmverhalten.

Speicherdauer
Grundsätzlich anonymisieren oder löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, die personenbezogenen Daten nicht mehr für etwaige Verwaltungs- und Gerichtsverfahren benötigt werden und keine anderweitigen gesetzlichen (z.B. aktien-, handels- und/oder steuerrechtlichen) Nachweis- und Aufbewahrungspflichten oder Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten werden die Daten gelöscht.

Weitere Informationen
Wir beauftragen zur Abwicklung unserer Hauptversammlung auch externe Dienstleister sowie konzernverbundene Unternehmen. Diese erhalten von der Gesellschaft und den Banken bzw. vom Registerführer nur solche personenbezogenen Daten, die zur Ausführung des jeweiligen Auftrags erforderlich sind. Soweit sie Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sind sie für uns im Wege einer Auftragsverarbeitung gemäß den Maßgaben von Art. 28 DSGVO tätig.

Im Übrigen werden personenbezogene Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften den Aktionären und Aktionärsvertretern, aufgrund von Einsichtsrechten, im Teilnehmerverzeichnis, als Teil der Niederschrift über die Versammlung und beispielsweise im Fall von Wortmeldungen, Anträgen oder Wahlvorschlägen in der (virtuellen) Versammlung, zur Verfügung gestellt und sind im Rahmen der virtuellen Hauptversammlung einsehbar. Dies gilt auch für Fragen, die Aktionäre bzw. Aktionärsvertreter gegebenenfalls vorab gestellt haben (§ 1 Abs. 2 Nr. 3 Covid-19-Gesetz).

Aktionäre der 1&1 Drillisch AG bzw. Aktionärsvertreter können nach § 129 AktG die ggf. im Teilnehmerverzeichnis zu Ihrer Person erfassten Daten bis zu zwei Jahre nach der Hauptversammlung einsehen.
Verarbeitung im Auftrag und Weitergabe an Dritte
1. Verarbeitung im Auftrag
Zur Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir zum Teil spezialisierte Dienstleister ein. Unsere Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über eine Auftragsverarbeitung.

2. Verarbeitung von Daten außerhalb der EU / des EWR
Ihre Daten werden zum Teil auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union (,,EU") oder des Europäischen Wirtschaftsraums (,,EWR") verarbeitet, wo generell ein geringeres Datenschutzniveau herrschen könnte als in Europa. In diesen Fällen stellen wir z.B. über vertragliche Vereinbarungen mit unseren Vertragspartnern sicher, dass ein ausreichendes Datenschutzniveau für Ihre Daten gewährleistet ist, oder wir bitten Sie um Ihre ausdrückliche Einwilligung.

3. Keine Weitergabe an Dritte
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind auf Grund gesetzlicher Bestimmungen und / oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet. Dabei kann es sich insbesondere um die Auskunftserteilung für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte handeln.
Informationen über Ihre Rechte, Änderung und Kontakt
1. Informationen über Ihre Rechte
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 15 - 18, 20 DSGVO). Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen der §§ 34 f. BDSG (neu).

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Datenschutzfragen rund um Telekommunikation
Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)
Husarenstraße 30
53117 Bonn

Datenschutzfragen rund um unseren Webauftritt und sonstige Fragen
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HBDI)
Postfach 3163
65021 Wiesbaden

Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Widerruf von Einwilligungen
Einwilligungen können jederzeit uns gegenüber widerrufen werden (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Nach Art. 21 I DSGVO kann der Datenverarbeitung die aufgrund der Art. 6 I e), f) DSGVO erfolgt, widersprochen werden.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
Nach Art. 21 II DSGVO kann der Datenverarbeitung für Direktwerbung, sowie einem in Verbindung stehenden Profiling, widersprochen werden.

Widerruf und Widerspruch können formfrei an die folgenden Kontaktdaten erfolgen:
1&1 Drillisch AG, Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5, 63477 Maintal

2. Kontakt
Möchten Sie eines ihrer Rechte ausüben oder Unterstützung rund um den Datenschutz? Wenden Sie sich dazu gerne an unsere Datenschutzbeauftragte Dr. Julia Zirfas und das Datenschutzteam.

Wenden Sie sich dazu bitte per Post an:
Konzerndatenschutzbeauftragte
1&1 Drillisch AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
63477 Maintal

Oder per E-Mail an:
datenschutz@1und1-drillisch.de

3. Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Eine jeweils aktuelle Version ist auf der Website verfügbar. Bitte suchen Sie die Website regelmäßig auf und informieren Sie sich über die geltende Datenschutzerklärung.